Inzwischen ist es draußen merklich kühler geworden. Noch lässt das Wetter den Fortschritt der Bauarbeiten zu. Und das wird genutzt, bis sich das Wetterfenster für dieses Jahr schließt.

Mitte November wurden die Straßen zum und im zukünftigen Ferienidyll zusammen mit Vertretern der Baufirma, Zweckverbandes und der Ämter abgenommen. Mit der erfolgreichen Abnahme sind die Erschließungsarbeiten beendet.

Während bei den ersten beiden Ferienhäusern die Reetdächer mit viel Sorgfalt zum Detail bereits komplett eingedeckt sind und der Innenausbau zügig voranschreitet, ist mit dem Bau der nächsten drei Ferienhäuser begonnen. In der kommenden Woche kommt bereits die Betondecke.  Alle Gewerke sind so getaktet, dass sofern das Wetter mitspielt, bis Weihnachten alle „Hüllen dicht“ sind.